IN
 VIA Kath. Verband für

Mädchen- und

Frauensozialarbeit


Fachverband im Caritasverband für den Kreis Olpe e.V.

 

 



Kolpingstr. 62 - 57462 Olpe

Telefon: (02761) 921 1711
Fax: (02761) 921 1710

 

Montag-Freitag 09:00-12:00 Uhr sowie nach Absprache

Diese Seite wurde erstellt von

RK online Verlag GmbH


.

50 Jahre IN VIA Olpe: Wege in die Zukunft - Jubiläum groß gefeiert

Zum Auftakt der Jubiläumsfeierlichkeiten, die vor kurzem an zwei Tagen stattfanden, wurde zunächst eine Benefizlesung mit Kathrin Heinrichs angeboten. Die Autorin der Sauerland-Krimis las aus ihrem neuen Buch „Nichts wie es war“ wie auch aus älteren Büchern zu Gunsten von IN VIA Olpe in der Heilig-Geist-Kirche in Rüblinghausen. Eine tolle Veranstaltung, bei der die Gäste sowohl zum Lachen als auch zum Nachdenken gebracht wurden. In Kooperation mit der dreimann-Buchhandlung konnte IN VIA über 70 Gäste zur Veranstaltung begrüßen.

12_Jubilum_1.jpgTags drauf wurde das Jubiläum mit zahlreichen geladenen Gästen gefeiert. Beginnend mit einem Festgottesdienst, der durch Monsignore Schröder zelebriert und mit der Festpredigt des Domkapitular Dr. Thomas Witt bereichert wurde. Landrat Frank Beckehoff schaffte es mit seiner Festpredigt, den Gästen sowohl die Ursprünge IN VIA´s im Allgemeinen als auch die Entwicklung des Fachverbandes im Kreis Olpe darzustellen. Viele Aufgaben, die IN VIA heute noch prägen, sind über die erste Geschäftsführerin, Frau Gertrud Feldpausch–Ungruhe, in den Kreis Olpe gebracht worden. Ihr Engagement auf Diözesanebene spiegelt sich in den bei IN VIA Olpe entwickelten Aufgaben wider. So waren beispielsweise die Mädchenbildungsstätten seit 1952, die Übernahme von Unterrichtseinheiten in den Pflegevorschulen seit 1953 oder das „Jahr für den Nächsten“ seit 1962 im Kreis Olpe etabliert und fanden 1967 bei IN VIA eine Heimat.

Aus diesen Aufgabenfeldern entwickelte sich in den vergangenen 50 Jahren eine Vielzahl an kleinen und größeren Projekten und es engagierten sich im Laufe der Jahre 46 Mitarbeiter/innen im örtlichen Fachverband.

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) ist seit 1978 ein fester Bestandteil in der Arbeit bei IN VIA. In diesem Zeitraum haben über 950 junge Frauen und Männer das Angebot genutzt und ein Jahr lang in sozialen Arbeitsfeldern Erfahrungen gesammelt. Auch aktuell ist das FSJ stark nachgefragt und in den vergangen Jahren wurde die Platzzahl auf 60 Freiwillige pro Kursjahr erhöht.

Das IN VIA Bildungswerk begann mit klassischen hauswirtschaftlichen Kursangeboten und Ehevorbereitungskursen. Daraus entwickelten sich weitere Angebote wie Näh- und Kochkurse bis hin zu den aktuellen Fort- und Weiterbildungsangeboten im Gesundheits- und Sozialsektor.

Aus den ersten Deutsch-Sprachkursangeboten im Bildungswerk entwickelten sich die Integrations- und Alphabetisierungskurse, die schließlich zu einem eigenständigen Bereich Integration führten. Insbesondere in den letzten Jahren sind die Angebote in diesem Bereich stetig gestiegen. Während IN VIA im Jahr 2015 2866 Unterrichtsstunden im Fach Deutsch erteile, erhöhte sich dieser Anteil im Jahr 2016 auf 4870 Unterrichtstunden.       
                                                                                       

Angebote zur Berufsorientierung/ Berufsvorbereitung zählen ebenfalls schon lange zu den Aufgabenfeldern von IN VIA Olpe: die Maßnahmen in Schullandheimen, der Modellversuch an der Hauptschule in Lennestadt-Meggen, die Beratungsstelle Jugend und Beruf, die Mädchenseminare, Kompetenzchecks und Knigge-Kurse an Schulen und nicht zuletzt die Erwerbslosenberatungsstelle stehen hier nur beispielhaft  für das Engagement von IN VIA  im Bereich des Übergangs von der Schule in die Berufs- und Arbeitswelt und einem Wiedereinstieg in den Beruf.

12_Jubilum_2.jpgDie darauf anschließend durch Anne Willmes moderierten Gespräche beleuchteten diese vielfältigen Aufgaben von IN VIA der letzten 50 Jahre auf unterschiedliche Weise. Neben der Diözesanratsvorsitzenden Elisabeth Keuper, Christoph Becker (Caritasvorstand Olpe) und Rebecca Köster (Leitung IN VIA) berichteten auch die ehemaligen Vorstandsvorsitzenden über Herausforderungen, Maßnahmen und Perspektiven des Fachverbandes im Caritasverband Olpe. Beeindruckend schilderte die heute 92-jährige Waltraud Heß (Vorsitzende von 1991-20015) ihr Engagement für Mädchen und Frauen im Kreis Olpe.



.
.

xxnoxx_zaehler